2 Kommentare

  1. Ich find es soooo ätzend wie die Menschen reagieren.
    Hab das auch so oft erlebt. Statt zu helfen werden oft sogar erst mal die Handys gezückt um Fotos zu machen und die social media Kanäle zu aktualisieren.
    Finds gut, dass du das Thema ansprichst.
    Viele schieben das ja auf Ihren "Schock". Das ist meiner Meinung nach der absolute Schwachsinn. Zumindest in so "eher harmloseren" Fällen.
    Im letzten Winter lag eine alte Frau auf dem Gehweg. Mitten an einer Hauptstraße.
    Wirklich ALLE Autos sind vorbei gefahren. Langsam!
    Selbst als die Leute gesehen habe, dass ich auf dem Glatteis die Frau nicht alleine hoch bekommen, hat niemand freiwillig angehalten.
    Ich könnt bei so was ehrlich kotzen und bin froh, dass ich da nicht alleine bin.

  2. Author

    Nein, das bist du auf keinen Fall, liebe Checkerin. Das geht einfach gar nicht, wir können doch nicht blind durch die Welt laufen und alles ignorieren. Ich meine mir ist auch einiges egal, aber wenn es um Menschenleben geht, dann hört es wirklich auf. Ich würde nen Teufel tuen und erst mal Bilder machen… Ich verstehe auch nicht, dass ich die erste war die angerufen hat, denn ich war erst mal darüber am nachdenken ob ich gehe, weil ich ja nur 3 Haltestellen fahren wollte. Aber nachdem keiner Reagierte, sah ich mich in der Pflicht zu helfen…Ich habe meinen Ersthelfer ja auch nicht aus Langeweile gemacht, sonder weil ich wissen will wie ich helfen kann, wenn es dann sein muss. Und auch ich stand unter Schock, aber ich hatte anderes im Kopf dadurch und ohne den hätte ich mit Sicherheit keinen klaren Kopf behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.