Hallo zusammen,
ich habe heute für euch eine Rezension die sich gewaschen hat, denn ich habe von Edward Lee „Mister Torso“ gelesen. Das Buch ist vom Festa Verlag, genauer genommen von Festa Extrem, da es sich hier um ein Buch handelt, welches FSK 18 besitzt und vollkommen verdient hat. Deswegen werde ich euch auch nicht allzu viel über das Buch erzählen.

                                                              ©Festa

Dieses Buch ist eines der Festa Extrem Reihe, in diesen Büchern sind meistens Kurzgeschichten erhalten. Bei Mr.Torso war es so, dass jede Kurzgeschichte irgendwo mit den anderen Geschichten zusammen gehört hat. Dadurch, dass es nur Kurzgeschichten sind, ist es natürlich einfacher die jeweiligen Geschichten zu verstehen.
Hier gibt es nicht einmal das Problem, dass man einer Geschichte nicht folgen kann. Was manche Romane ja sehr gut können.

Mr. Torso ist auf jeden Fall ein Buch für Liebhaber. Ich fand es an manchen Stellen wirklich sehr Strange und es gibt die ein oder andere Geschichte, die lieber nicht hätte erzählt werden sollen…
Man sollte auf jeden Fall wissen, dass man sich hier auf die tiefsten Abgründe des Menschen einlässt und das nicht immer alles so schön ist auch.
Es gibt hier auf jeden Fall jede Menge, Blut, Mord und natürlich auch Sex. Denn, welches Horrorbuch und welcher Horrorfilm kommt ohne Sex aus?!

                                                      ©Festa Extrem

Wie ihr hier an dem Cover schon sehen könnt, ist hier in dem Buch wirklich harter Tobak zu erwarten.
Edward Lee ist ein bekannter und gefeierter Horror Autor, der hier auf jeden Fall zeigt, wie weit die Fantasy gehen kann…
Wenn ihr also auf solche Bücher steht, dann solltet ihr euch dieses auf jeden Fall durchlesen, da es wirklich sehr gut geschrieben ist….
Hier könnt ihr euch exclusive Mister Torso bestellen, da andere sich nicht trauen es zu verkaufen.

Bis Dahin

Eure Nariel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.