Hallo zusammen,
ich habe für euch heute noch ein paar sehr heiße News über Disney Pixars Coco.
Der Film kommt am 30. November 2017 ins Kino und hier haucht Heino Ferch der mexikanischen Legende Ernesto de la Cruz leben ein.

 ©Disney

Ferch, der schon im Kinohit COMEDIAN HARMONISTS als Roman Cycowski zu sehen und zu hören war, spielte im Kino zuletzt den Schuldirektor Möller in CONNI & CO 2 (2017). Als Psychiater Richard Brock begeistert er seit 2010 in der ZDF Serie „Spur des Bösen“ und für seine Rolle als Johann Friedrich von Allmen in der ARD-Krimireihe erhielt er 2016 den Hessischen Filmpreis. Zu seinen weiteren TV-Rollen, die für Furore sorgten, gehören die beiden Eventmehrteiler „Das Adlon – Eine Familiensaga“ (2013) und „Ku’damm 56“ (2016) sowie der Zweiteiler „Tod eines Mädchens“ (2015).
Heino Ferch, ist also ein sehr bekannter deutscher Schauspieler, der nun hier mit ans Werk darf.

Zum Film:
Pünktlich zur Weihnachtszeit bringt Disney Pixar ein neues originelles und fantasievolles Animations-Abenteuer in die Kinos, in dem das mehrfach preisgekrönte Filmemacher-Duo mit Regisseur Lee Unkrich (FINDET NEMO, TOY STORY 3) und Produzentin Darla K. Anderson (CARS, TOY STORY 3) zusammen mit Co-Regisseur Adrian Molina ein fulminantes, farbenfrohes und witziges Filmfeuerwerk zündet! Die Filmemacher entführen uns in ein buntes Spektakel voller tiefschwarzem (Galgen-) Humor, ganz viel Herz und auch ein klein wenig Schmerz. Den Sound zu COCO liefert der Oscar®-prämierte Komponist Michael Giacchino (OBEN, DIE UNGLAUBLICHEN).

Am “Día de los Muertos“ gedenken Freunde und Verwandte ihrer geliebten Ahnen, bedenken sie mit Zucker-Totenköpfen und Blumen, um so deren spirituelle Reise im Land der Toten zu unterstützen. Ausgerechnet an diesem so wichtigen, traditionellen Feiertag landet Miguel mit seinem schrägen Hund Dante durch einen unglaublichen Zufall in dieser anderen Welt. In dem lauten, bunten Kosmos voller schräger und liebenswerter Charaktere trifft er nicht nur auf seine Ur-Ahnen, sondern auch auf den liebenswerten Hector, der ihm helfen will, den Weg zurück nach Hause zu finden. Doch das ist leichter gesagt als getan! Je mehr Miguel versucht, in die Welt der Lebenden zurück zu kehren, umso tiefer wird er in ein altes Familiengeheimnis gezogen. Doch die äußerst toten und gleichzeitig lebendigen Typen, wie Hector einer ist, sind so gar keine Hilfe…

Trailer:
Falls ihr noch gar nicht wisst, wer dieser Coco ist und worum es in diesem Film geht, habe ich hier für euch den Trailer zum Film.

Ich finde, dass der Film wirklich sehr gut aussieht und werde ihn auf jeden Fall zusammen mit meinen Töchtern anschauen, da schließlich ein Disney Film zu Weihnachten gehört.
Falls ihr noch mehr Infos über Coco haben wollt, oder selber auf dem laufenden bleiben wollt, findet ihr bei Facebook die ganzen Infos.

Was denkt ihr über den Film??

Bis Dahin
Eure Nariel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.